Ausstellung

Neofaschismus in Deutschland

In Deutschland werden Menschen beschimpft, geschlagen oder ermordet, weil sie aufgrund ihrer Herkunft, ihres Aussehens oder ihrer Lebensweise nicht in das Bild passen, das Nazis vom »Deutschen« haben. Über 180 Todesopfer hat die neofaschistische und rassistische Gewalt seit 1990 bereits gefordert, möglicherweise ein Mehrfaches davon — weil Hinweise auf neofaschistische Tatmotive nicht verfolgt wurden. Die Ausstellung will dazu beitragen, dass Neofaschismus nicht auf Dauer zum Alltag gehört. Sie informiert über dessen Ideologie und Praxis und benennt Ursachen für die Ausbreitung rassistischen, nationalistischen und militaristischen Denkens und Handelns.

Die Ausstellung „Neofaschismus in Deutschland” wurde von der Bundesvereinigung der VVN/BdA erstellt und kann grundsätzlich dort ausgeliehen werden.

Die Landesvereinigung Niedersachsen der VVN/BdA ist im Besitz einer verkleinerten Ausgabe dieser Ausstellung im Format A3, auf die zurückgegriffen werden kann, wenn für die große Version nicht genügend Platz vorhanden ist oder wenn sie für den gewünschten Zeitraum nicht verfügbar ist.

Wenn Sie planen, unsere Ausstellung auszuleihen und bereits einen Termin nennen können, füllen Sie bitte das Reservierungsformular aus. Wir reservieren Ihnen den Termin zunächst unverbindlich und setzen uns dann mit Ihnen in Verbindung, um die Einzelheiten abzustimmen.

Für die Ausleihe der Ausstellung erheben wir einen Kostenanteil von 25 EUR pro Woche zuzüglich Versandkosten.

Allgemeine Fragen zur Ausstellung können Sie gerne per E-Mail an uns richten.

Reservierungsformular →